Satan im Paradies?

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von Franz am So 1 Jul - 23:43

Hi Toni

Du hast echt den Durchblick, siehe unten!


Zuletzt von Franz am So 1 Jul - 23:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 4040
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von Franz am So 1 Jul - 23:56

Toni schrieb:Hallo Franz,

ich glaube wir lesen nicht die gleiche Bibel.

Zitat von Franz:  Lichtkörper ist transparent für die Geistseele
Beweise mir das anhand der Bibel und bitte ohne Apokryphen !

Zitat von Franz: Das ist nicht Esoterik, sondern Lehre der Weisen Israels.
Wer sollen diese denn gewesen sein ?

Ich habe jetzt  bei Clever (Bibelprogramm CLV ) in den unterschiedlichsten Bibelübersetzungen,
nach Lichtkörper gesucht, da fand ich nichts.
Wenn ich aber im Netz nach Lichtkörper suche bestätigt sich meine Aussage von letzter Nacht.

Ich bleibe dabei, das ist esoterisches Gedankengut Franz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[/quote]

Hi Toni!

O Toni, bist ein lieber Junge
avatar
Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 4040
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von DenkTroll am Mo 2 Jul - 0:17

Moin!

Ich finde, Franz hat das zufriedenstellend erklärt. Adam und Eva hatten einen Lichtkörper und deshalb kann man durch das Studium der Trinität herausfinden, warum Satan als Schlange im Paradies war. Satan hatte dann nämlich den Dunkelkörper. Deshalb kam es dann auch im raumfreien Raum während der zeitfreien Zeit zum Engelfall.

Danach hat sich Satan als Elektriker getarnt und die Glühbirnen an den Baum der Weisheit angeschlossen. Deshalb nennt man ihn auch Luzifer = Lichtbringer. Und natürlich hat Gott damals keinen Elektriker bestellt gehabt und wollte deshalb wissen, was da passiert. Und mit dem Lichtkörper haben Adam und Eva dann Kain, Abel, Set und wen auch immer noch gezeugt. Deshalb sagte Gott am Anfang auch "Es werde Licht." Das hieß quasi "Macht jetzt Party!"

Aber das versteht man nur, wenn man die Dreifaltigkeit studiert hat. Denn da Satan immer Gott imitiert, stellt man dann fest, dass die Schlange, der Elektriker und Luzifer eins sind, wie auch Gott, Jesus und der Heilige Geist. Aber eben doch auch voneinander getrennt agieren könnende Entitäten. Denn wie es schon im Weihnachtsbrief heißt: Ich wünsche mir eine Playstation. Oh, sorry, das war der Weihnachtszettel.

So, nun hoffe ich, alle Klarheiten endlich beseitigt zu haben.

Paradiesische Grüße,
denkTROLL
avatar
DenkTroll
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 22.05.18
Ort : Trollhöhle

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von Franz am Mo 2 Jul - 0:31

DenkTroll schrieb:Moin!

Ich finde, Franz hat das zufriedenstellend erklärt. Adam und Eva hatten einen Lichtkörper und deshalb kann man durch das Studium der Trinität herausfinden, warum Satan als Schlange im Paradies war. Satan hatte dann nämlich den Dunkelkörper. Deshalb kam es dann auch im raumfreien Raum während der zeitfreien Zeit zum Engelfall.

Danach hat sich Satan als Elektriker getarnt und die Glühbirnen an den Baum der Weisheit angeschlossen. Deshalb nennt man ihn auch Luzifer = Lichtbringer.  Und natürlich hat Gott damals keinen Elektriker bestellt gehabt und wollte deshalb wissen, was da passiert. Und mit dem Lichtkörper haben Adam und Eva dann Kain, Abel, Set und wen auch immer noch gezeugt. Deshalb sagte Gott am Anfang auch "Es werde Licht." Das hieß quasi "Macht jetzt Party!"

Aber das versteht man nur, wenn man die Dreifaltigkeit studiert hat. Denn da Satan immer Gott imitiert, stellt man dann fest, dass die Schlange, der Elektriker und Luzifer eins sind, wie auch Gott, Jesus und der Heilige Geist. Aber eben doch auch voneinander getrennt agieren könnende Entitäten. Denn wie es schon im Weihnachtsbrief heißt: Ich wünsche mir eine Playstation. Oh, sorry, das war der Weihnachtszettel.

So, nun hoffe ich, alle Klarheiten endlich beseitigt zu haben.

Paradiesische Grüße,
denkTROLL
Hi Troll,
Du bist ein lieber Troll,
nur etwas trollig eben.
Musste herzhaft lachen!
avatar
Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 4040
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von HeinzB am Mo 2 Jul - 1:34

Franz schrieb:Lieber HeinzB!

Du verstehst also die Thora so gut wie ein Jüdischer Weise?
O Mann, Du bist ein lieber Mann.
Zumindest bleib ich bei der WAHRHEIT - und erfinde keine nichtbiblischen Lehren und sage dann, müssten alle Christen so sehen.
Denn tu ich das verliere ich meinen Anteil am Baum des Lebens, da solltest du mal drüber nachdenken.
Gott selber fordert auf, ausschliesslich an seinem Wort zu bleiben und jede nicht biblische Lehre zu verwerfen.
avatar
HeinzB
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von Adam am Mo 2 Jul - 5:58

Franz schrieb:Was bedeutet Lichtkörper?

•Lichtkörper ist transparent für die Geistseele
•Lichtkörper ist unsterblich.
•Lichtkörper kann Gott unmittelbar erleben und kommunizieren.

Adam hatte im Paradies einen Lichtkörper.


So, diese Aussage von Franz muss man erst einmal wirklich verstehen, sorry, wnen ich dies jetzt auch so betone, aber es gibt wohl kaum einen Begriff, der nicht schon von vornherein so negativ und in eine Richtung weisend geprägt wurde, wie "Lichtkörper" und "Lichtgestalt", und somit in der Esoterik mit an vorderster Linie gewandert ist, warum wohl???!!!

Weil Satan selbst zunächst eine solche Lichtgestalt war, dessen inneres dem äußeren glich und deshalb war er "Innen" wie "Außen" durch und durch transparanet ein vollkommenes schönes Wesen = eine Lichtgestalt, eine Lichtgestalt. Heute ist er dies nicht mehr, wie Denktroll es ganz richtig ausdrückt, heute ist er eine "Dunkelgestalt", wie "Darth Vader, auch wenn unser Denktroll damit Franz lächerlich erscheinen lassen will - schade!

noch einmal Toni :
Toni schrieb:Hallo Franz,

ich glaube wir lesen nicht die gleiche Bibel.

Zitat von Franz:  Lichtkörper ist transparent für die Geistseele
Beweise mir das anhand der Bibel und bitte ohne Apokryphen !

.......
Ich bleibe dabei, das ist esoterisches Gedankengut Franz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Noch einmal ein lieber guter HeinzB:
HeinzB schrieb:.......
@ Adam, da steht aber nicht das Moses Gesicht von INNEN her leuchtete, wie es bei Jesus auf dem Berg der Fall gewesen ist, sondern das der Glanz AUF seinem Gesicht lag.
Dies ist am besten zu vergleichen wenn zwei Menschen sich gegenüber stehen.; einer steht im Schatten und dem anderen leuchtet die Sonne ins Gesicht. Der Glanz auf Moses Gesicht war eine Spiegelung des Göttlichen Lichts.

Nein, das allein ist es nicht! Ich hatte es eigentlich schon erklärt, mit der Sündenfreiheit, mit der Transparenz des Wesens, wenn mann erkennt, dass ein Mensch im Innern so ist, wie er nach außen erscheint! Dies versteht man unter Transparenz der "Geistseele", und nicht irgend einen esoterischen Quatsch, wie es leider immer mehr in Erscheinung tritt und der dazu dient, das wahre Wesen des Begriffes zu verunglimpfen. Bedauerlich, aber man kann dies durchaus ändern.

Ich selbst habe aufgrund eigener umfangreicher Erkenntnisse immer wieder das Problem, das Begriffe, die ICH erfinde und gebrauche, bereits anderweitig belegt sind, und in der Regel dann auch einen vollkommen anderen Sinn ergeben! So ist dies auch in diesem Fall mit der Begrifflichkeit eines "Lichtkörpers", eines "engelgleichen Wesens".

Als Adam und Eva noch vollkommen waren, innerlich wie äußerlich, waren sie eine Lichterscheinung, Jesus gleich, wobei es hier um das Wesen und den Geist des Menschen geht, nicht um die physiologische Struktur, die dann esoterisch ausgeschlachtet wird.

Wenn du/ Ihr die genannte Geschichte mit Moses lesen würdet, so, wie ich sie dargestellt habe, werdet ihr erkennen, dass es hierbei nicht nur um eine äußere Erscheinungsform Mose ging. Moses musste erst sechs Tage auf dem "Berge Sinai" warten, bevor ihm Gott am siebenden Tag, an Sabbat begegnete! Und erst dann blieb Moses insgesamt in der Gegenwart Gottes 40 Tage und wurde durchdrungen von der Wahrheit und Klarheit dessen, was Gott ausmacht, und was in den genannten Kapiteln dann auch als Gebote, Verordnungen im Detail ausgelegt wurde. Dabei wurde Moses selbst zu einer Lichtgestalt, einem Abglanz des HERRN, weil er eben diese Wahrheiten dann in sich trug, so, wie auch Adam und Eva Gottes Abglanz in sich trugen und vor allem Luzifer.....

Später werde ich gerade dieses sehr wichtige Thema noch vertiefen!

Muss jetzt was tun! Wink
avatar
Adam
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 466
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von DenkTroll am Mo 2 Jul - 7:24

Adam schrieb:auch wenn unser Denktroll damit Franz lächerlich erscheinen lassen will - schade!

Nein, nein, der Thread hat nur etwas Humor gebraucht. Franz halte ich schon für einen anständigen Menschen, ich kenne ihn jetzt ja seit vielen Jahren aus dem Forum. Nur seine Ausdrucksweise ist etwas verworren manchmal - etwas sehr theologisch. Aber über Franz als Person mache ich mich da nicht lustig, nur eben über die ohnehin lustige Art. Und das hat er auch selbst so empfunden, denke ich, da er ja auch gelacht hat.

Diesmal ohne Trollen!

(EDIT: Das heißt natürlich nicht, dass ich seine Meinung jetzt teile oder nicht teile - das mit dem Lichtkörper glaube ich persönlich nicht, aber das würde natürlich auch keinen derartigen Angriff begründen, so ist das obige Posting also nicht zu verstehen. Aber meine Meinung soll hier mal außen vor bleiben. Zum Threadthema: Gott hat ja nicht das gesamte Paradies überwacht, wie sich auch daran zeigt, dass sich Adam und Eva versteckt haben. Insofern kann sich die Schlange eingeschlichen haben, oder Satan war von Gott als Beobachter bestellt und hat dann gegen Gott rebelliert und so ist diese Geschichte gekommen. Oder - analog zu Jesus - Satan war ein von Gott eingeplanter Verräter, der letztlich erst alle Ereignisse in Gang gebracht bzw. zur Vollendung gebracht hat, wie es von Anfang an vorgesehen war. Denn dass später das Handeln von Judas Iscariot nicht auch von Gott zumindest zugelassen wurde, kann ich dann nicht glauben. Wie schon Bob Dylan einst schrieb und sang: "Through many dark hours I've been thinking about this / that Jesus Christ was betrayed by a kiss / now I can't think for you, you'll have to decide / whether Judas Iscariot had God on his side.")
avatar
DenkTroll
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 22.05.18
Ort : Trollhöhle

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von Adam am Mo 2 Jul - 14:24

DenkTroll schrieb:Zum Threadthema: Gott hat ja nicht das gesamte Paradies überwacht, wie sich auch daran zeigt, dass sich Adam und Eva versteckt haben. Insofern kann sich die Schlange eingeschlichen haben, oder Satan war von Gott als Beobachter bestellt und hat dann gegen Gott rebelliert und so ist diese Geschichte gekommen. Oder - analog zu Jesus - Satan war ein von Gott eingeplanter Verräter, der letztlich erst alle Ereignisse in Gang gebracht bzw. zur Vollendung gebracht hat, wie es von Anfang an vorgesehen war. Denn dass später das Handeln von Judas Iscariot nicht auch von Gott zumindest zugelassen wurde, kann ich dann nicht glauben. Wie schon Bob Dylan einst schrieb und sang: "Through many dark hours I've been thinking about this / that Jesus Christ was betrayed by a kiss / now I can't think for you, you'll have to decide / whether Judas Iscariot had God on his side.")

Nebenbei, mein lieber Denktroll, ich sehe dich als eine Bereicherung dieses Forums, denn deine Einschübe, Gedanken haben es in sich und regen zum Nachdenken an!

Was nun den von mir blau untermalten Text von dir anbelangt: Man kann sich vor Gott nicht verstecken. Das ist unmöglich. Hier verstecken sich Adam und Eva vor sich selbst, vor der Offenbarung ihrer Sündhaftigkeit. Ich hatte ja schon analog dazu im anderen Post vorher geschrieben, dass es in der Offenbarung ebenfalls eine Stelle gibt, die damit zu tun hat, dass sich die "bösartigen, sündhaften Menschen", die sich Angesichts der Gegenwart Jesus Christi ihrer Sünde bewusst werden, zu verstecken versuchen. Was ihnen auch nicht gelingt.

Adam und Eva haben in diesem Augenblick, als sie von der Frucht genommen haben quasi ihr "Lichtkleid", ihren durchscheinenden göttlichen vollkommenen Charakter verloren und "schämten" sich dessen, darum versteckten sie sich. Ihre Nacktheit offenbart ihre nunmehr fleischgewordene Körperlichkeit, ab diesem Augenblick regierte der Körper über den Geist, und nicht mehr die "Geistseele", also Körper und Seele über das Fleisch. ....
avatar
Adam
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 466
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Noch einmal der "Lichtgörper", die "Lichtgestalt"

Beitrag von Adam am Di 3 Jul - 5:42

Dieser Post soll lediglich eine Ergänzung zu diesem vorletzten [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] meinerseits sein....

Ich hatte (nicht ohne entsprechenden Hintergedanken) versucht, im "Cafe" in meiner Auslegung zu 1.Mose 1,14, wo von einem "kleinen Licht", welches die Nacht regiert, und einem großen Licht, welches den Tag regiert - also in [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - darzustellen, dass unser jetziger Mond, der kein selbststrahlender Körper ist, und somit auch kein "Licht" darstellt, nicht jener Trabant gewesen sein kann, der zu Anfang der Schöpfung die Nacht beschien.

Wenn also in der Bibel von einem Licht die Rede ist, so handelt es sich hierbei nicht um ein "reflektiertes Licht", wie wir es zum Beispiel mittels eines "Spiegels" empfangen können, sondern um einen "Lichtkörper", oder einem "lichtaussendenden, lichterzeugenden Körper" .

Luzifer, also jener schönste, herrlichste Cherub im Thronhimmel Gottes war zunächst eine solche Lichtgestalt, und die Beschreibung von ihm in
Hesekiel 28,13 In Eden warst du, im Garten Gottes, geschmückt mit Edelsteinen jeder Art, mit Sarder, Topas, Diamant, Türkis, Onyx, Jaspis, Saphir, Malachit, Smaragd. Von Gold war die Arbeit deiner Ohrringe und des Perlenschmucks, den du trugst; am Tag, als du geschaffen wurdest, wurden sie bereitet.
14 Du warst ein glänzender, schirmender Cherub und auf den heiligen Berg hatte ich dich gesetzt; ein Gott warst du und wandeltest inmitten der feurigen Steine.
ähnelt hier nicht ohne Grund zugleich der Beschreibung des "Neuen Jerusalems" aus Offb. 21, von dem ebenfalls gesagt wird...
Offb. 21,23 Und die Stadt bedarf keiner Sonne noch des Mondes, dass sie ihr scheinen; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie, und ihre Leuchte ist das Lamm.
. Genauso muss man sich auch die Lichtgestalt Luzifers vorstellen, wie denn auch die Lichtgestalt Adams, denn aus ihnen heraus, durch ihnen erschien die Herrlichkeit  das Licht Gottes; Genau das, was ich auch zu beschrieben versucht habe, dass du ein bisschen von diesem Licht und Glanz in den Gesichtern derer wahrnemen kannst, die Hott in sich haben und ihn durch sich wirken lassen mittels Jesus Christus.

Der erste irdische Trabant, der somit jede Nacht am Himmel erschien, konnte somit kein "reflektierender Mond" gewesen sein, so, wie wir ihn heute erleben, sondern dieser muss, wenn schon selbst geleuchtet haben, wie zum Beispiel die "ehemalige Sonne" Jupiter mit Saturn, oder anders ausgedrückt, Luzifer und Satan, als Einheit, bevor jener Körper sich endgültig spaltet und nicht mehr erstrahlen konnte.

Zumindest Adam sollte also in diesem Fall ebenso erstrahlt haben, wie auch Luzifer, vor seinem Fall, und wie auch Moses, als dieser unmittelbar zuvor in der Gegenwart des Herrn für 40- 6 Tagen zugegen war. Auch Moses leuchtet eine Zeit noch von innen heraus, denn das was er in sich trug, waren die Gebote und Weisungen Gottes für die Menschheit; darum hatte ich darauf aufmerksam gemacht, jene Kapitel auch zu lesen.... damit man dies verstehen kann.

Auch wir erden unmittelbar bei der Wiederkunft Christi zu eben einer solchen Lichtgestalt und leuchten, von innen heraus und nicht als ein reflektierendes Licht....
avatar
Adam
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 466
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von Rolf am Di 3 Jul - 11:27

Ich werde - wir Ihr es von mir gewöhnt seid - mal wieder kurz, unfreundlich und brutal: Was einige Leurte hier von sich geben bezüglich Lichtkörper, geistseele und so - alles totaler Quatsch. Vor allem ist es eine Irrlehre - nämlich Gnostizismus -, welche die kirche schon in den ersten drei Jahrhunderten verworfen hat.
Ich habe jetzt keine Lust, mich mit diesem Mist länger zu befassen oder das kirchen- und dogmengeschichtlich aufzudröseln.
Ich habe erfahren, dass ich sterblich bin und meine Lebenszeit begrenzt ist, da muss ich mich nicht mit sowas abgeben.

Rolf
Schnupperuser

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.18
Ort : Bad Sassendorf

Nach oben Nach unten

Re: Satan im Paradies?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten