Der Römerbrief

Seite 6 von 19 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 19  Weiter

Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Franz am So 29 Jul - 17:00

Pete schrieb: 21 Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert.

Die beste Definition von „kognitiver Dissonanz“

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 5555
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Admin am Mo 30 Jul - 6:56

11 So auch ihr: Haltet euch für Menschen, die der Sünde gestorben sind und für Gott leben in Christus Jesus. 12 So lasst nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, und leistet seinen Begierden keinen Gehorsam. 13 Auch gebt nicht der Sünde eure Glieder hin als Waffen der Ungerechtigkeit, sondern gebt euch selbst Gott hin als solche, die tot waren und nun lebendig sind, und eure Glieder Gott als Waffen der Gerechtigkeit. 14 Denn die Sünde wird nicht herrschen über euch, weil ihr ja nicht unter dem Gesetz seid, sondern unter der Gnade.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 16.05.18

http://christsein-heute.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Pete am Mo 30 Jul - 6:58

Moin

Denn die Sünde wird nicht herrschen über euch, weil ihr ja nicht unter dem Gesetz seid, sondern unter der Gnade.

Das! muss man sich verinnerlichen!
Es grüsst Pete, in den Tag startend

avatar
Pete
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 16.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von feli am Mo 30 Jul - 9:14

Allerdings steht davor:
So lasst nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, und leistet seinen Begierden keinen Gehorsam.
Das bedeutet,dass WIR der Sünde Einhalt gebieten können,weil wir unter der Gnade stehen.
Das geschieht nicht automatisch!!!
avatar
feli
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 744
Anmeldedatum : 21.05.18
Ort : Berlin

http://forumskreis.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Franz am Mo 30 Jul - 11:21

feli schrieb:Allerdings steht davor:
So lasst nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, und leistet seinen Begierden keinen Gehorsam.
Das bedeutet,dass WIR der Sünde Einhalt gebieten können,weil wir unter der Gnade stehen.
Das geschieht nicht automatisch!!!

Ja das stimmt.
Eine Automatik gibt es nicht.
Es bedarf der Rückantwort auf Gottes, Jesu‘ , angebotene Liebesgeschichte.
Jesus fragte zB. Petrus: „Liebst du mich?“
Petrus antwortetet „Ja“.
Uns als Vorbild.

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 5555
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von HeinzB am Mo 30 Jul - 12:54

Vorausgesetzt du bist Wiedergeboren. Sonst hast du diese Kraft des Widerstandes nicht.
avatar
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Pete am Di 31 Jul - 7:09

15 Wie nun? Sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne! 16 Wisst ihr nicht? Wem ihr euch zu Knechten macht, um ihm zu gehorchen, dessen Knechte seid ihr und dem gehorcht ihr – entweder als Knechte der Sünde zum Tode oder als Knechte des Gehorsams zur Gerechtigkeit. 17 Gott sei aber gedankt: Ihr seid Knechte der Sünde gewesen, aber nun von Herzen gehorsam geworden der Gestalt der Lehre, an die ihr übergeben wurdet. 18 Denn indem ihr nun frei geworden seid von der Sünde, seid ihr Knechte geworden der Gerechtigkeit. 19 Ich muss menschlich davon reden um der Schwachheit eures Fleisches willen: Wie ihr eure Glieder hingegeben hattet an den Dienst der Unreinheit und Ungerechtigkeit zu immer neuer Ungerechtigkeit, so gebt nun eure Glieder hin an den Dienst der Gerechtigkeit, dass sie heilig werden. 20 Denn als ihr Knechte der Sünde wart, da wart ihr frei von der Gerechtigkeit. 21 Was hattet ihr nun damals für Frucht? Früchte, derer ihr euch jetzt schämt; denn ihr Ende ist der Tod. 22 Nun aber, da ihr von der Sünde frei und Gottes Knechte geworden seid, habt ihr darin eure Frucht, dass ihr heilig werdet; das Ende aber ist das ewige Leben. 23 Denn der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn.
avatar
Pete
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 16.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Franz am Mi 1 Aug - 7:21

Wer den Zeitgeist ehelicht, wird Witwe sein,
wer sich mit Jesus „vermählt“, wird das ewige Leben gewinnen!

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 5555
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Pete am Mi 1 Aug - 11:21

Kapitel 7
1 Wisst ihr nicht, Brüder und Schwestern – denn ich rede mit denen, die das Gesetz kennen –, dass das Gesetz nur herrscht über den Menschen, solange er lebt? 2 Denn eine Ehefrau ist an ihren Mann gebunden durch das Gesetz, solange der Mann lebt; wenn aber der Mann stirbt, so ist sie frei von dem Gesetz, das sie an den Mann bindet. 3 Wenn sie nun bei einem andern Mann ist, solange ihr Mann lebt, wird sie eine Ehebrecherin genannt; wenn aber ihr Mann stirbt, ist sie frei vom Gesetz, sodass sie keine Ehebrecherin ist, wenn sie bei einem andern Mann ist. 4 Also seid auch ihr, meine Brüder und Schwestern, dem Gesetz getötet durch den Leib Christi, sodass ihr einem andern angehört, nämlich dem, der von den Toten auferweckt ist, damit wir Gott Frucht bringen. 5 Denn als wir im Fleisch waren, da waren die sündigen Leidenschaften, die durchs Gesetz geweckt wurden, kräftig in unsern Gliedern, sodass wir dem Tode Frucht brachten. 6 Nun aber sind wir vom Gesetz frei geworden und dem gestorben, was uns gefangen hielt, sodass wir dienen im neuen Wesen des Geistes und nicht im alten Wesen des Buchstabens.
avatar
Pete
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 16.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Pete am Mi 1 Aug - 11:26

Moin Leute

wir dienen im neuen Wesen des Geistes und nicht im alten Wesen des Buchstabens.

Ein ganz interessanter Gedanke. Es steht auch geschrieben in 2. Kor 3,6:

Denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig.

Hängen wir manchmal auch zu sehr am Buchstaben? Schlagen wir uns manchmal auch symbolisch die Köpfe ein wegen verschiedenen Auslegungen? Wie sind obige Verse zu verstehen?
Es grüsst Pete, nachfragend
avatar
Pete
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 16.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Der Römerbrief

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 19 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 19  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten