Missbrauchsfälle in der RKK

Seite 19 von 21 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter

Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Regenbogenbunt am Sa 6 Okt - 10:18

Franz schrieb:
Regenbogenbunt schrieb:Nein, es ist kein "Symptom" unserer Zeit.
Was meinst du mit früher? Vor einigen Jahren, Jahrzehnten oder Jahrhunderten?
Je weiter zurück > desto ärger.

Dann waren da immer wieder rechtschaffene Menschen, die das anprangerten und zum Besseren wenden konnten.
Denke da an den Heiligen Bruno, dessen Gedenktag heute ist.

Keine Ahnung ob das so stimmt, woran machst du das denn fest?
Kein Plan wer das ist, aber der hilft aktuell auch nicht weiter...
avatar
Regenbogenbunt
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Spaceship am Sa 6 Okt - 15:47

Regenbogenbunt schrieb:
Spaceship schrieb:Hallo Heinz B ,

Das gilt jetzt aber für jeden Pastor - Pfarrer. Egal welcher Gemeinde - Kirche.

Space, gibt es eigentlich einen Grund warum das hier immer und immer wieder wiederholst?
Es wurde nun schon von mehreren mehrfach geschrieben, dass dies nicht ein alleiniges Problem der katholischen Kirche ist.
Aber in diesem Thread ist nun mal die RKK Thema und nicht andere...

Weil ich es als Unfähr ansehe , dies Problem nur alleine auf die RKK zu schieben.....


avatar
Spaceship
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1055
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Orwisch

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Spaceship am Sa 6 Okt - 15:50

Der Heilige Bruno Wickipedia
avatar
Spaceship
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1055
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Orwisch

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von feli am Sa 6 Okt - 16:14

Weil ich es als Unfähr ansehe , dies Problem nur alleine auf die RKK zu schieben.....Space schrieb:
langsam nerven deine Argumente oder Nichtargumente.
Willst du auch die Taten der RKK verschleiern??
Sicherlich gibt es das überall,weil es überall Menschen gibt.

Allerdings ist es seit Jahrhunderten so,dass homosexuelle Männer, und Männer mit pädophilen Neigungen ,vom Zölbat des Priesteramtes angezogen werden,weil sie dort viele Möglichkeiten haben ,es vertuscht wird und da der Vatikanstaat ja eigene Gesetze hat,das Meiste eben NICHT rauskommt.
Dazu das unselige Beichtverständnis.
Nichts kann mehr und schneller verschleiert werden ,als in dem System der RKK.

IN KEINER ANDEREN KIRCHE Spacy..

Nirgends gibt es solche idealen Möglichkeiten für Mißbrauch.
Und wir hören ja,dass gerade mal die kleinste Spitze des Eisberges bekannt ist.
Weil sich alle decken.
Und ich bin sicher ,dass viele Bischöfe oft in ähnlicher Weise aktiv waren.
Im Taize haben mir einige Priesteranwärter erzählt,wie es so auf den Seminaren zugeht mit ihren Lehrern und Priestern.
Da stehen einem die Haare hoch!!!

Also hör damit endlich auf Spacy...das ist nicht lustig.
Stell dir mal vor hier lesen mißbrauchte Menschen mit,
und müssen ständig deine "ABER woanders " Antworten lesen.
Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

avatar
feli
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 817
Anmeldedatum : 21.05.18
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von HeinzB am Sa 6 Okt - 19:17

Das diese Dinge in allen uns bekannten Institutionen vorkommen, an Schulen, in Kitas, in Kirchen jeder Denomination, wie ich hier bereits früher schon schrieb; in Heimen, bei der Bundeswehr, der Polizei, Feuerwehr, Krankenhäusern, in vielen Familien usw usf, ist uns allen hinreichend bewusst und wird auch nicht Bagatellisiert. Es wird keinesfalls "das Problem nur auf die RKK" abgewälzt, aber in DIESEM Thread geht es ausschließlich um die RKK.
avatar
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1182
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 59
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Waldfee am Sa 6 Okt - 20:03

Ich muss auch sagen, spaceship, dass ich deine ständigen Hinweise, dass das ja überall passiert, auch nicht so richtig verstehe. Warum willst du unbedingt den Missbrauch in der RKK relativieren?

feli schrieb:Nirgends gibt es solche idealen Möglichkeiten für Mißbrauch.

Dem "Nirgends" möchte ich aber doch widersprechen, Feli.  Ein Großteil sexuellen Missbrauchs wird im familiären oder näheren Umfeld der Opfer begangen, d.h. die Familie ist leider der "ideale Ort" dafür, so traurig es ist. Ich glaube, dass es deshalb auch so schlimm ist, weil Familie und Kirche eigentlich Räume sind, in denen man sich geschützt fühlt, um so schlimmer der Missbrauch, der dieses Vertrauen zerstört.

Waldfee

_________________
Ich bin dein Herr, dein Gott, der dich lehrt, was dir hilft, und dich leitet auf dem Wege, den du gehst. Jesaja 48,17
avatar
Waldfee
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 352
Anmeldedatum : 17.05.18
Ort : Münsterland

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Regenbogenbunt am Sa 6 Okt - 20:46

Spaceship, ich schliesse mich den Vorschreibern an... es ist mir unverständlich warum du immer wieder relativierst und wiederholst was viele andere auch schon schrieben. Dass es Missbrauch eben auch in anderen Kirchen usw gibt.
Das hat mit Unfairness nichts zu tun, denn der Titel dieses Threads ist "Missbrauchsfälle in der RKK", nicht "Missbrauchsfälle in Kirchen".

Ungefähr ein Drittel sexueller Übergriffe geschieht innerhalb der Familie, ein weiteres Drittel im nahen Umfeld und bei einem weiteren Drittel sind diejenigen Täter(innen), denen wir unsere Kinder anvertrauen. Also Kirche, Sport usw.
Ein geringer Prozentsatz (1-2%) sind Fremdtäter.

Ich denke der Unterschied zu Familie und der kath. Kirche ist der, dass innerhalb der Familie die Täter weniger geschützt werden als innerhalb der Kirche. Wurde ein Missbrauch innerhalb der Kirche "aufgedeckt", so wurde es idR vertuscht und der Täter versetzt oä.
avatar
Regenbogenbunt
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Regenbogenbunt am Sa 6 Okt - 21:03

Gerade als ich im Hambacher Beitrag geschrieben habe fiel mir eine kleine Parallele auf... viele sagen, warum jetzt erst kurz vor knapp protestiert wird. Das ist nicht korrekt, denn den Protest gibt es seit vielen Jahren, die ersten Baumhäuser wurden glaube ich vor sechs Jahren gebaut, aber erst seit einigen Wochen hört der Grossteil der Menschen zu!

1999 erschien in der Frankfurter Allgemeinen ein Artikel über die Missbrauchsvorfälle in der Odenwaldschule und es gab keine wirkliche Reaktion.
Erst 2010 reagierten die Menschen. Das sind elf Jahre nach erscheinen des Artikels, der es eigentlich unmöglich machte weiterhin wegzusehen. Und zwölf Jahre nach einem Brief von Betroffenen an die OSO.

avatar
Regenbogenbunt
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 617
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von feli am So 7 Okt - 14:01

Hi Waldfeelein...ich meinte mit "nirgends" das es in keiner anderen kirchlichen Organisation so leicht ist, und die Möglichkeiten so enorm...einfach auch weil ein Priester so einen "besonderen"
Status besitzt ,und die kath. Kirchenstruktur dem zugute kommt.
das findest du in keiner anderen Kirchenorganisation!
avatar
feli
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 817
Anmeldedatum : 21.05.18
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Spaceship am So 7 Okt - 17:08

feli schrieb:
langsam nerven deine Argumente oder Nichtargumente.
Willst du auch die Taten der RKK verschleiern??
Sicherlich gibt es das überall,weil es überall Menschen gibt.

Allerdings ist es seit Jahrhunderten so,dass homosexuelle Männer, und Männer mit pädophilen Neigungen ,vom Zölbat des Priesteramtes angezogen werden,weil sie dort viele Möglichkeiten haben ,es vertuscht wird und da der Vatikanstaat ja eigene Gesetze hat,das Meiste eben NICHT rauskommt.
Dazu das unselige Beichtverständnis.
Nichts kann mehr und schneller verschleiert werden ,als in dem System der RKK.

IN KEINER ANDEREN KIRCHE Spacy..

Nirgends gibt es solche idealen Möglichkeiten  für Mißbrauch.
Und wir hören ja,dass gerade mal die kleinste Spitze des Eisberges bekannt ist.
Weil sich alle decken.
Und ich bin sicher ,dass viele Bischöfe oft in ähnlicher Weise aktiv waren.
Im Taize haben mir einige Priesteranwärter erzählt,wie es so auf den Seminaren zugeht mit ihren Lehrern und Priestern.
Da stehen einem die Haare hoch!!!

Also hör damit endlich auf Spacy...das ist nicht lustig.
Stell dir mal vor hier lesen mißbrauchte Menschen mit,
und müssen ständig deine "ABER woanders " Antworten  lesen.
Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad  Evil or Very Mad


Für mich ist das auch nicht Lustig , ganz im Gegenteil.

Whow , jetzt werde ich hier gemobbt,

gediesst nur weil ich hier meine freie
Meinung schreibe.

Alle Achtung , soviel Fanatiker hätte ich hier jetzt nicht erwartet.
avatar
Spaceship
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1055
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Orwisch

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 19 von 21 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten