Missbrauchsfälle in der RKK

Seite 3 von 21 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12 ... 21  Weiter

Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Franz am Do 30 Aug - 17:31

Wiener Theologe nimmt Papst in Schutz

Schwere Vorwürfe und eine Rücktrittsaufforderung - Papst Franziskus steht derzeit unter enormem Druck. Dies hat den Wiener Theologen Paul M. Zulehner auf den Plan gerufen. Der Initiator der Solidaritätsaktion „Pro Pope Francis“, die im Vorjahr ins Leben gerufen wurde und bereits von 75.000 Menschen weltweit unterstützt wird, kritisiert, dass die Bischöfe in Österreich und ganz Europa den „immer dreisteren Angriffen“ nicht entschieden genug entgegentreten würden. Lediglich ein einziger Bischof weltweit habe sich „in dieser prekären Lage vor den Papst gestellt“, so Zulehner. (Krone.at)

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 5100
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Spaceship am Do 30 Aug - 17:46

Können die Bischöfe das denn überhaupt, weil der Papst ja auf Lebenszeit gewählt worden ist ?
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 845
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Franz am Do 30 Aug - 17:48

Spaceship schrieb:Können die Bischöfe das denn überhaupt, weil der Papst ja auf Lebenszeit gewählt worden ist ?

Es ist wohl moralische Unterstützung gemeint.

Schade, dass der freundliche Papst so ungerechtfertigt abgeplatzt wird.

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 5100
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Spaceship am Fr 31 Aug - 0:02

Ich war zum Doku Film Papst eingeladen worden und ich fand seine Aussagen gut.
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 845
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Regenbogenbunt am Fr 31 Aug - 10:02

Franz schrieb:Wiener Theologe nimmt Papst in Schutz

Schwere Vorwürfe und eine Rücktrittsaufforderung - Papst Franziskus steht derzeit unter enormem Druck. Dies hat den Wiener Theologen Paul M. Zulehner auf den Plan gerufen. Der Initiator der Solidaritätsaktion „Pro Pope Francis“, die im Vorjahr ins Leben gerufen wurde und bereits von 75.000 Menschen weltweit unterstützt wird, kritisiert, dass die Bischöfe in Österreich und ganz Europa den „immer dreisteren Angriffen“ nicht entschieden genug entgegentreten würden. Lediglich ein einziger Bischof weltweit habe sich „in dieser prekären Lage vor den Papst gestellt“, so Zulehner. (Krone.at)

Den "immer dreisteren Angriffen"?? Ernsthaft???
Könntest du bitte mal konkretisieren was damit gemeint ist?
avatar
Regenbogenbunt
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 597
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Regenbogenbunt am Fr 31 Aug - 10:18

Franz schrieb:
Spaceship schrieb:Können die Bischöfe das denn überhaupt, weil der Papst ja auf Lebenszeit gewählt worden ist ?

Es ist wohl moralische Unterstützung gemeint.

Schade, dass der freundliche Papst so ungerechtfertigt abgeplatzt wird.

Franz, ist dir bekannt, dass "der freundliche Papst" Theodore McCarrick rehabilitiert hat? Einen Geistlichen, der nach jahrelanger Vertuschung durch die kath. Kirche von Papst Benedikt zumindest mal zu einem "Leben in Gebet und Buße" sanktioniert wurde?
Einen Täter wieder einsetzen nennst du "ungerechtfertigt abplatzen"??
Sorry, so etwas kann ich einfach nicht verstehen und muss aufpassen, dass mir nicht die Hutschnur platzt!
avatar
Regenbogenbunt
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 597
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Spaceship am Fr 31 Aug - 11:10

Hm , ?

Mir nicht
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 845
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Regenbogenbunt am Fr 31 Aug - 12:12

Nun, der jetzige Papst wird beschuldigt den McCarrick trotz bekannter Täterschaft aus dem "Leben in Buße" zurückgeholt zu haben, was der vorherige Papst angeordnet hatte.
Bisher äußert er sich nicht dazu
avatar
Regenbogenbunt
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 597
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Padma am Fr 31 Aug - 12:34

Im weltlichen Bereich ist es doch auch so - nach Verbüssen der Strafe oder einer Behandlung in der Psychiatrie werden die Täter auch wieder rehabilitiert und auf die Gesellschaft losgelassen; zT auch vorzeitig entlassen, auf Bewährung ....
avatar
Padma
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von HeinzB am Fr 31 Aug - 12:59

Ich finde die Formulierung "auf die Gesellschaft losgelassen" absolut daneben.
Ein Mensch der seine Strafe verbüßt hat auch das Recht auf ein Leben in der Gesellschaft.
Ebenso wenn er während der Haft sich rehabilitiert hat.
Und wir müssen hier mal klarstellen, das nicht jeder der einmal ein Verbrechen begangen hat, wieder eines begeht.
Es gibt nicht so viel Wiederholungstäter.
Und was ist mit uns? Ohne unseren Glauben an Jesus haben wir alle den Tod verdient, wir alle hier sind keinen Deut besser. Wenn wir diese Chance bekommen haben, sollen wir sie anderen absprechen?

avatar
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1037
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Missbrauchsfälle in der RKK

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 21 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12 ... 21  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten