Sühne, was heisst das?

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Franz am Mi 31 Okt - 6:53

Im Jüdischen ist der Tod Sühne für die Sünden.

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 6106
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 64
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von HeinzB am Mi 31 Okt - 14:13

Das ist nicht nur im jüdischen so, es gibt keine nur zwei Möglichkeiten:
Entweder ich bezahle für meine Sünden mit meinem Leben,
oder ich nehme den Stellvertretenden Tod Jesu für meine Sünden an.

Es ist ein ganz einfaches Beispiel:
Gründend auf der Aussage Gottes, das alle Menschen von Grund auf Böse sind und den Tod verdient haben, ist damit das Todesurteil längst gefällt.
Dies lässt sich vergleichen mit einem Delinquenten, der zur Hinrichtung gebracht wird.
Alles ist vorbereitet, das Urteil kann jede Sekunde vollstreckt werden-
da plötzlich betritt ein anderer den raum und sagt "Stopp! Lasst ihn frei und nehmt mich dafür."
Das ist das was Jesus getan hat.
Jetzt muss der Delinquent aber auch einwilligen, sonst stirbt er selbst.
HeinzB
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1182
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 59
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Mimi1 am Mi 31 Okt - 14:40

Nun ist es aber so - laut der Lehre vieler Christen - dass der Tod wie es scheint die Sünden nicht sühnt, der Sünder nicht wirklich ganz stirbt, nicht ganz tot ist, sondern dass er nach dem Tode weiterlebt und für alle Ewigkeit in einer Hölle leiden muss. Tod wird nicht als der leibliche Tod, auch nicht der vollständige Tod, d.h. die Nichtexistenz, angesehen, sondern als ewiges Leiden fern von Gott.

Ist also nicht der leibliche Tod und auch nicht mal der vollständige Tod das, was Gott laut Bibel meinte, als er davon sprach, dass der Tod die Folge der Sünde (und damit die Sühne der Sünde?) sei, sondern das ewige Leiden NACH dem leiblichen Tod?

Gruss
Mimi
Mimi1
Mimi1
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von HeinzB am Mi 31 Okt - 22:24

Mimi, nimm mal folgenden Blickwinkel ein:
Der unerlöste Mensch ist geistig tot.
Er befindet sich bereits in der Gottesferne.
Darum erklärt Jesus auch die Notwendigkeit der geistigen Wiedergeburt, welche nur da durch ermöglicht wird, an ihn, Jesus, als Gottes Sohn und Erlöser, dem Christus, zu glauben.
Hat sich ein Mensch zu diesem Glauben entschlossen beginnt das Wunder seiner geistigen "Auferweckung" und damit der Übergang in das ewige Leben bei Gott.
Wer Jesus aber ablehnt bleibt in der Gottesferne, ein Zugang in das Reich Gottes bleibt ihm verwehrt.
HeinzB
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1182
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 59
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Franz am Do 1 Nov - 7:42

Sünde muss gesühnt werden, entweder im Diesseits, oder im Jenseits.
(„ kommst du von dort nicht heraus...“).
Jesus hat alles am Kreuz getragen, der Mensch muss seine Sühne dem Kreuz Christi bzw. Haschem (zB Wiedergutmachung, Aufopferung von Leid, und Beichte) anbefehligen, dann wird sie heilsgeschichtlich wirksam!
Dann wird der Mensch zum „Sacrificium“ (Geheiligter, wie der rechte Schächer), ansonsten bleibt er „Victim“ (Besiegter wie Goliat)

Mt 5,26 Amen, das sage ich dir: Du kommst von dort nicht heraus, bis du den letzten Pfennig bezahlt hast.

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 6106
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 64
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Franz am Mo 17 Dez - 0:01

Franz schrieb:Sünde muss gesühnt werden, entweder im Diesseits, oder im Jenseits.
(„ kommst du von dort nicht heraus...“).
Jesus hat alles am Kreuz getragen, der Mensch muss seine Sühne dem Kreuz Christi bzw. Haschem (zB Wiedergutmachung,  Aufopferung von Leid, und Beichte) anbefehligen, dann wird sie heilsgeschichtlich wirksam!
Dann wird der Mensch zum „Sacrificium“ (Geheiligter, wie der rechte Schächer), ansonsten bleibt er „Victim“ (Besiegter wie Goliat)

Mt 5,26 Amen, das sage ich dir: Du kommst von dort nicht heraus, bis du den letzten Pfennig bezahlt hast.
Wichtige biblische Erkenntnis: Leiden sühnt!

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 6106
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 64
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von HeinzB am Mo 17 Dez - 9:53

Leiden sühnt überhaupt nicht!
Wer erzählt bloß so einen Unsinn?
Gott will nicht das irgendein Mensch in irgendeiner Weise leiden muss.
Wenn, wie du sagst, Franz, Leiden Sünde sühnen würde, dann hätte es nie die Sühneopfer gebraucht - die Gott zudem zuwider waren!
Er gab den Menschen diese Sühneopfer weben damit sie nicht selbst leiden müssen.
Krankheiten sind nie von Gott.
Sie sind eine Folge des Sündenfalls, und wir leben in einer gefallenen Welt.
HeinzB
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1182
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 59
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Franz am Mo 17 Dez - 19:18

HeinzB schrieb:Leiden sühnt überhaupt nicht!
Wer erzählt bloß so einen Unsinn?
Gott will nicht das irgendein Mensch in irgendeiner Weise leiden muss.
Wenn, wie du sagst, Franz, Leiden Sünde sühnen würde, dann hätte es nie die Sühneopfer gebraucht - die Gott zudem zuwider waren!
Er gab den Menschen diese Sühneopfer weben damit sie nicht selbst leiden müssen.
Krankheiten sind nie von Gott.
Sie sind eine Folge des Sündenfalls, und wir leben in einer gefallenen Welt.
Hi HeinzB!
Welchen heilsgeschichtlichen Sinn hätte sonst das Leiden?
Welchen heilsgeschichtlichen Sinn hätte das Leiden der Märtyrer?

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 6106
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 64
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Mimi1 am Mi 19 Dez - 10:06

Liebe hat für mich einen heilsgeschichtlichen Sinn, Leiden nicht.

Es mag zwar sein, dass jemand für einen anderen Leiden auf sich nimmt, jedoch ist es in meinen Augen nicht das Leiden selbst, sondern die Liebe, welche bereit ist, dieses auf sich zu nehmen, das, was Heilung bewirkt.

Gruss
Mimi
Mimi1
Mimi1
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Mimi1 am Mi 19 Dez - 14:37

Persönlich - wenn ich jetzt das Leiden nicht im Kontext von Sühne betrachte, sondern einfach als Leiden - so sehe ich es so, dass das Leiden mir helfen kann, mein Leben zu überdenken und mir klar zu werden, was wichtig ist und was nicht und eventuell mir helfen, mein Leben und mein Denken in manchen Bereichen zu ändern.

Gruss
Mimi
Mimi1
Mimi1
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Sühne, was heisst das?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten