Liebe bedeutet leiden?

Nach unten

Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von Mimi1 am Di 30 Okt - 10:34

Franz zitiert im Café:
Liebe bedeutet „leiden“

Benedikt XVI.

Mein Nachsatz:

Liebe bedeutet „bleiben“.

Ist das so, dass Liebe leiden bedeutet?

Meine Erfahrung ist umgekehrt. Ich würde sagen, dass nicht zu lieben leiden bedeutet. Eine Welt, in der ich hasse, eine Welt, in der ich  nicht liebe, ist die Hölle.

Gruss
Mimi
avatar
Mimi1
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von Karin8 am Di 30 Okt - 12:23


DAS sehe ich wie du, liebe Mimi!

Karin8
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 68

http://www.karinundhugopohl.de

Nach oben Nach unten

Re: Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von Waldfee am Di 30 Okt - 16:59

Das ist wieder so ein Satz, der aus dem Zusammenhang gerissen, völlig seinen Sinn verloren hat.
da ich den speziellen Kontext nicht kenne, kann ich das auch nicht erhellen, aber Benedikt XVI hat Einiges zum Thema Liebe und Leiden gesagt hier zusammengestellt:
Leiden - Papst Benedikt XVI

_________________
Ich bin dein Herr, dein Gott, der dich lehrt, was dir hilft, und dich leitet auf dem Wege, den du gehst. Jesaja 48,17
avatar
Waldfee
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 321
Anmeldedatum : 17.05.18
Ort : Münsterland

Nach oben Nach unten

Re: Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von HeinzB am Di 30 Okt - 19:54

Ich denke, aus eigenem empfinden, das Liebe auch immer mit Leiden verbunden ist.
Wenn der Partner krank ist, die Kinder, leiden wir doch mit ihnen.
Doch denke ich nicht, das es um eigenes Leiden geht.
Vorausgesetzt, das Liebe erwidert wird.
avatar
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1037
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von Waldfee am Mi 31 Okt - 6:02

Liebe wird nicht immer erwidert, schon daran leiden wir. wer hatte noch nie Liebeskummer wegen unerwiderter Liebe, wenigstens in der Jugend?

Sehen wir uns Jesus an. Gott hat die Welt so geliebt, dass er seinen Sohn gegeben hat sie zu erlösen. Jesus hat aus Liebe das Leid auf sich genommen ohne zu fragen ob er dafür von der Welt geliebt wird.

_________________
Ich bin dein Herr, dein Gott, der dich lehrt, was dir hilft, und dich leitet auf dem Wege, den du gehst. Jesaja 48,17
avatar
Waldfee
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 321
Anmeldedatum : 17.05.18
Ort : Münsterland

Nach oben Nach unten

Re: Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von Padma am Mi 31 Okt - 8:00

Liebe bedeutet Leiden in einem Leben, in dem das Leid dazu gehört.

Wer würde denn nicht leiden, wenn es dem geliebten Menschen nicht gut geht? Wenn man dabei steht und nicht helfen kann? Oder wenn man zB sieht, dass das geliebte Kind etwas falsch macht und keinen Rat und keine Hilfe annehmen will und unweigerlich scheitern wird?

Man leidet doch mit und versucht, dem geliebten Menschen Leid abzunehmen und mit zu tragen, wenn irgend möglich.
avatar
Padma
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von feli am Mi 31 Okt - 10:57

Ja Padma,das ist so!!
avatar
feli
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 679
Anmeldedatum : 21.05.18
Ort : Berlin

http://forumskreis.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Liebe bedeutet leiden?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten