Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von feli am Do 8 Nov - 11:59

16 So lasst euch nun von niemandem ein schlechtes Gewissen machen wegen Speise und Trank oder wegen eines Feiertages, Neumondes oder Sabbats. Pete schrieb:

Das stand nun heute in unserer Bibellese!☺️
avatar
feli
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 679
Anmeldedatum : 21.05.18
Ort : Berlin

http://forumskreis.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Pete am Do 8 Nov - 12:43

Moin Feli
Da hab ich nicht schlecht gestaunt. Ich habe zuerst auf diesen Thread meine Antwort geschrieben um nachher den täglichen Bibeltext einzustellen aus Kolosser. Und ich las den! Vers. Und habe dann auch nur diesen Vers reingesetzt, weil es so unglaublich passt.
Soll noch jemand sagen dass Gott nicht durch die Bibel zu uns spricht, und wenn nötig ziemlich zügig Very Happy Shocked
Es grüsst Pete, immer wieder überrascht
avatar
Pete
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 16.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Regenbogenbunt am Do 8 Nov - 13:43

Naja, sorry, aber wenn es die Medikamente nunmal nicht in anderer Form gibt, was können denn dann die Ärzte dafür? Dann bist du es, Denktroll, der die Behandlung verweigert.
Du könntest zB beim Hersteller nachfragen woraus die Gelatine hergestellt wird. Haribo zB nutzt laut eigenen Angaben nur Schweineschwarten.
Ansonsten musst du dir halt überlegen was dir wichtiger ist und/ oder nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten fragen
avatar
Regenbogenbunt
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 597
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von HeinzB am Do 8 Nov - 16:53

Das sehe ich genauso, Regenbogen, und bin auch Dankbar für Pete´s Post.
Gott hat eine Antwort gegeben, also machen wir uns auch kein schlechtes Gewissen.
avatar
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1037
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Rolf am Do 8 Nov - 17:36

Verzeih mir, aber das ist Unsinn: Das sind keine satanischen Praktiken oder Rituale, denn es fehlt sowohl bei der Verschreibung wie bei der Einnahme die Anrufung Satans.
Die Verpackung mancher Medikamente in Kapseln hat einen tiefen Sinn: Die Kapseln sollen sich erst in bestimmten Teilen des Verdauungssystem auflösen. Werden die Medikamente ohne diese Kapseln (oder entsprechende Umhüllung) geschluckt, werden sie schon im Magen verdaur, zersetzt und unbrauchbar gemacht.
Darf ich Dich bei dieser Geelegneheit an die Geschichte in Apg 10, 9-16 erinnern? Da soll Petrus auch alles unreine Gewürm schlachten und essen.
Bist Du mehr und besser als Petrus?

Rolf
User
User

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.05.18
Ort : Bad Sassendorf

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Rolf am Do 8 Nov - 17:39

Ach ja, noch was: Frag doch mal bei einem jüdischen Arzt nach, ob es nicht entsprechende Medikamente in koscher gibt.

Rolf
User
User

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.05.18
Ort : Bad Sassendorf

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Adam am Do 8 Nov - 18:07

HeinzB schrieb:.....
Der Grund liegt auf der Hand: In dem Blut ist das Leben, und das Leben gehört Gott.
Alle anderen Speisegebote hat Gott selbst aufgehoben, wie Jesus in Matthäus 15, 11 erklärt und in Apostelgeschichte 10, 9-16 DREIMAL Petrus erklärt, das er ALLES Fleisch essen darf, weil Gott es gereinigt hat.
Gerade dieses dreimal legt ein besonderes Gewicht darauf, das alle Speisegebote aufgehoben sind, weil sie in Christus ihre Erfüllung fanden.



Nun ja, mein Freund, Heinz, aber ich denke, wir müssen deine beiden Bibelstellen einmal näher betrachten, allerdings nicht hier in diesem Thread. Denn beide Bibelstellen haben nichts damit zu tun, dass auf einmal Speise als rein erklärt wird, die im alten Testament stets als unrein bezeichnet wurde. Und etwas als unrein zu bezeichnen, macht dann Sinn, wnen es für unseren Körper eigentlich nicht zuträglich ist, wir also besser aus gesundheitlichen Gründen darauf verzichten sollten. Auch und vor allem dann, wenn wir es selber zunächst nicht beurteilen können.

Dies läuft ja in etwa in die gleiche Richtung, wie die Sache mit etwas giftigen zu uns nehmen und es würde uns nicht umbringen.... Auch hier sollte man sich etwas eingehender damit befassen.

Ich denke, wir werden das in einem anderen thread tun, ok?1 Wink
avatar
Adam
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von HeinzB am Do 8 Nov - 18:12

Adam:
"Dies läuft ja in etwa in die gleiche Richtung, wie die Sache mit etwas giftigen zu uns nehmen und es würde uns nicht umbringen.... Auch hier sollte man sich etwas eingehender damit befassen."

Tun wir doch schon mein lieber Bruder.
Wo bist du denn bloß in letzter Zeit immer?
Thread "... und so sie etwas Tödliches trinken, wird's ihnen nicht schaden"...
avatar
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1037
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Hugo am Do 8 Nov - 19:03

Hallo Denktroll,
hast du heute schon die tägliche Bibellese angeschaut? Sie beantwortet deine Frage ganz genau und löst damit dein Problem!
avatar
Hugo
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 31.05.18
Alter : 69
Ort : Röthenbach an der Pegnitz

http://www.Karin und Hugo Pohl

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Rolf am Do 8 Nov - 22:01

Und etwas als unrein zu bezeichnen, macht dann Sinn, wnen es für unseren Körper eigentlich nicht zuträglich ist, wir also besser aus gesundheitlichen Gründen darauf verzichten sollten. Auch und vor allem dann, wenn wir es selber zunächst nicht beurteilen können.

Genau das ist es NICHt, das wäre nämlich unbiblisch. Unrein ist etwas, weil Gott es für unrein erklärt hat. Das hat mit Schädlichkeit überhaupt nichts zu tun.
Und warum Gottt etwas für unrein erklärt hat, können wir nicht wissen - wir können (sofern wir Juden sind!) nur gehorchen.
Nun sind aber in Christus alle Speisegesetze aufgehoben.

Rolf
User
User

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.05.18
Ort : Bad Sassendorf

Nach oben Nach unten

Re: Ärzte verweigern Medikamente, wenn man keine satanischen Praktiken macht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten