Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Nach unten

Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Beitrag von DenkTroll am Sa 9 Jun - 20:45


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das zeigt, was Juden in Deutschland heute für die Altparteien wert sind!

_________________
Offizieller Forentroll
avatar
DenkTroll
User
User

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Beitrag von Uri am Sa 9 Jun - 20:48

Traurig...

_________________
Shalom! Uri

Bei dir ist die Quelle des Lebens, in deinem Lichte schauen wir Licht! Psalm 36,9
avatar
Uri
Treue User
Treue User

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 21.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Beitrag von Spaceship am Sa 9 Jun - 21:24

Unfassbar Mad
avatar
Spaceship
User
User

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Re: Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Beitrag von Waldfee am Sa 9 Jun - 21:31

Jeden Tag sterben 3 Kinder durch Misshandlungen, 2017 sind über 2000 Menschen ermordet worden, über 10 000 Frauen vergewaltigt worden. Wo sind die Schweigeminuten für diese Opfer? Die AfD benutzt diesen Mord für ihre populistische Zwecke und missachtet den Bundestag. Das ist unerträglich. Dass das arme Mädchen Jüdin war, ist für die AfD kein Thema und spielt auch für die Reaktion der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth überhaupt keine Rolle.

LG Waldfee
avatar
Waldfee
User
User

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 17.05.18
Ort : Münsterland

Nach oben Nach unten

Re: Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Beitrag von Moni am Mi 13 Jun - 15:49

Ich glaube nicht, dass die Schweigeminute verweigert wurde, weil das Mädchen Jüdin war, sondern weil die Schweigeminute von der AfD gefordert wurde, da das Mädchen von einem Asylanten getötet wurde. Einen so schrecklichen Mord zu instrumentalisieren, um Ausländer schlecht zu machen und diese allgemein als Monster darzustellen finde ich geschmacklos, wie ich es überhaupt geschmacklos finde, wenn man schreckliche Ereignisse für eigene Zwecke missbraucht indem man sie ausschlachtet.
Die Schweigeminute war also nicht wegen der Trauer um das Mädchen, sondern Mittel zum Zweck.
avatar
Moni
Schnupperuser

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 24.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Beitrag von Rolf am Fr 15 Jun - 8:15

Dazu hat der Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble eine sehr kluge Erläuterung gegeben:

Rolf

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 27.05.18
Ort : Bad Sassendorf

Nach oben Nach unten

Re: Bundestag verweigert Schweigeminute für ermordete Jüdin, Politiker verärgert

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten