Die Axt im Haus...

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von hgw33 am Di Jun 26, 2018 12:32 am

Es war der Entschluss von Willy!!!
Der Admin hat ihn nur beim Wort genommen...
und sich zuvor sogar für den Entschluss von Willy bedankt!
avatar
hgw33
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 68
Ort : Leichlingen (Rheinland)

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Uri am Di Jun 26, 2018 12:42 am

Leider nein, lieber Hanna!

Er wollte sich lediglich zurückziehen. Das ist doch kein Grund zu Sperrung!

Bitte keine falschen Informationen verbreiten!
avatar
Uri
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 21.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von hgw33 am Di Jun 26, 2018 12:56 am

Das tue ich doch gar nicht!
Es wäre schön, wenn Du mir nichts unterstellen würdest,
was ich nicht getan habe!!!
avatar
hgw33
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 705
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 68
Ort : Leichlingen (Rheinland)

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Uri am Di Jun 26, 2018 1:05 am

hgw33 schrieb:Es war der Entschluss von Willy!!!
Der Admin hat ihn nur beim Wort genommen...
und sich zuvor sogar für den Entschluss von Willy bedankt!

Das ist eine falsche Information!

Wortwörtlich hat Willy geschrieben:


"Ich ziehe mich jedenfalls zurück."
avatar
Uri
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 21.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von HeinzB am Di Jun 26, 2018 1:13 am

Nun hier mal ganz deutlich zum Ausdruck bringen:
Alle hier die ich in den Jahren im Forum kennen gelernt habe, mich eingeschlossen, distanzieren sich von jeglicher Art Rassismus, insbesondere Antisemitismus.
Wir beten für das Volk Israel, wir stehen hinter dem Volk Israel,
auch wenn wir nicht alle immer in allem mit der Politik Israels einverstanden sind.
Müssen wir ja auch nicht.
Wir sehen jeden messianischen Israeliten als Bruder, Schwester im Glauben.
Wir beten für sie, ebenso für jeden Israeliten der Jesus noch nicht als Christus erkannt hat.
Wir beten auch für das Volk Israel.

Ich hoffe das damit dies Thema erledigt ist.


avatar
HeinzB
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Uri am Di Jun 26, 2018 1:23 am

Lieber Heinz_B!

Niemand hat erwartet, dass man mit allem einverstanden werden sollte in Bezug auf Israel! Es ging mir um die gefährliche Ersatztheologie, der in der Geschichte unzählige Leiden für die Juden bedeutete.

Danke für Deine klaren Worte!

Genau das ist wichtig, beten für Israel!
avatar
Uri
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 21.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Adam am Di Jun 26, 2018 5:08 am

Uri schrieb:Gerade habe ich erfahren, dass Willy aus diesem Forum verbannt wurde.

Grund: Admin entscheid!


Uri, nein, das ist nicht der auslösende Grund! lies den letzten Beitrag von Willy an Pete gerichtet, wo er mich (wenn auch nicht namentlich) ( du übrigens in deinem neuen Thread auch) nicht nur der "Ersatztheologie" bezichtigt, sondern zugleich in einem Topf wirfst, mit denen die für den Holocaust verantwortlich waren... und ja, ich denke das ist Grund genug. Dabei geht es allerdings nicht allein um meine Person, sondern, dass Willy sich nicht daran gehalten hat, jenen Beitrag explizit zu nenen, wo er mich aufgrund entsprechender Aussagen des antisemitischen Denkens vorwirft.

Vielleicht hattest du in deinem neuen Thread bemerkt, dass ich bereits darauf reagiert habe; Hatte es  eine Zeit stehen gelassen, dann aber wieder gelöscht, um hier nicht dieser zerstörerischen Wirkung solcher Aussagen auch noch Futter zu bieten. Ich weiß nicht so genau, was du eigentlich bezweckst, Uri, mich dabei aber dermaßen zu attackieren und mir Dinge unterstellen zu wollen, die nun wirklich nicht meiner Intention entspringen.... dass ist etwas, was mich schon vor Jahren auf die Palme gebracht hat; Und ich hatte gehofft, dass die Zeit solcher "Hilfsmittel" längst ad acta gelegt wurde.

Ersatztheologie wird auch gerne von jenen in den Mund genommen, die so etwas selbst kreieren, und aus ihnen genehmen Aussagen des Alten Testamentes eine auch für das Neue Testament gültige Aussage formulieren - dabei aber die klaren Äußerungen des neuen Testamentes entweder negieren, oder sie entsprechend zurechtbiegen, so, dass sie denen des Alten Testamentes entsprechen müssen..... (Das kommt mir alles so unheimlich bekannt vor, schon vor mehr als 15 Jahren hatte ich mit derlei Problemen auf jesus.de zu kämpfen.)
avatar
Adam
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 466
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Spaceship am Di Jun 26, 2018 11:56 am

Uff, hier haben ja tatsächlich verbale Kämpfe mit der Axt stattgefunden.

Das Israel das auserwählte Volk Gottes ist - steht in der Bibel.

Der Staat Israel konnte nur durch ein eingreifen Gottes entstehen.

Etliche Juden aind noch in aller Länder verstreut, auch sie gehören zum auserwählten Volk.

Und wir Christen sind auf den Baumstamm Israel aufgepfropft .

Siehe Römerbrief.

lg

space
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 618
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Uri am Di Jun 26, 2018 12:47 pm

Danke, lieber Space! So ist es!
avatar
Uri
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 21.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Adam am Di Jun 26, 2018 12:58 pm

Spaceship schrieb:Uff, hier haben ja tatsächlich verbale Kämpfe mit der Axt stattgefunden.
Das Israel das auserwählte Volk Gottes ist - steht in der Bibel.
Der Staat Israel konnte nur durch ein eingreifen Gottes entstehen.
Etliche Juden aind noch in aller Länder verstreut, auch sie gehören zum auserwählten Volk.
Und wir Christen sind auf den Baumstamm Israel aufgepfropft .
Siehe Römerbrief.
lg
space

Ich fürchte, mein lieber Spacy, du bringst hier ein bisschen was durcheinander?.

Wir haben hier jemand, die sich gerne taufen lassen möchte. Frage an dich, was passiert in dem Moment, wo sich jemand taufen lässt? Oder auch anders gefragt, wie im entsprechenden Thread, wozu ist die Taufe notwendig? Bringt sie irgend etwas?

Nun ja, nach meiner persönlichen Erkenntnis wirst du in dem Moment deiner Taufe zum Leib Christi hinzugefügt, und somit gehörst du zum jetzigen Volk Gottes sichtbar und selbst erklärend hinzu. Im Moment deiner Taufe zählst du ebenfalls zum erwählten Volk Gottes, heute, oder wie ich es ausdrückte, du bist ein Teil des "Israel Gottes".

"Gottes Israel", um das es in diesem Thread primär geht, was ich zu erklären versucht habe, hat sich von Gott abgewendet und ist eigene Wege gegangen, wie Uri es auch eigentlich vollkommen richtig im anderen Thread mit dem "verlorenen Sohn" erklärt hatte; Ein Bild, was ich selbst schon mehrfach benutzt hatte.

Wenn jener "verlorene Sohn" zurück kehrt, aus freien Stücken, so wird er wiederum von Gott selbstverständlich angenommen werden, weil auch er ein Sohn Gottes ist. Tut er dies jedoch nicht, und bleibt fort von ihm, so wird Gott ihm nicht hinterher laufen, auch wenn es ihm weh tun würde! Die Rückkehr zum Vater ist allerdings in diesem Fall mit der Annahme von Jesus Christus verknüpft, denn keiner, auch nicht einer, kommt zum Vater, außer durch Jesus Christus.
Mit der Christustaufe, also im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes hast du deine Sohnschaft Gottes besiegelt. Dann bist auch du zum Volk Gottes gehörend aus freien Stücken, aus eigenem Willen.

Selbstverständlich gibt es noch viele Menschen, die sich nicht, noch nicht taufen lassen wollen; vielleicht sterben diese noch, bevor sie eine entsprechende für alle sichtbare Entscheidung getroffen haben. Da können wir jedoch nichts dazu sagen, wir wissen nicht, ob diese dann "trotzdem" von Jesus Christus angenommen und erlöst werden.

Was wir allerdings niemals sagen dürfen, zu wem auch immer, auch nicht zu einem jetzigen Israeliten, zu einem jetzigen Juden, dass dieser sich NICHT TAUFEN LASSEN MUSS, WEIL ER SOWIESO ZUM VOLK GOTTES GEHÖRT. Wenn wir dies tun handeln wir wider dem Evangeliumsauftrag, der uns mitgegeben wurde. Denn wir können und dürfen dies niemals selbst entscheiden. Wir können und dürfen jeden die Taufe in Christus anbieten so auch den Juden, den Israeliten.

dies alles hat jedoch nichts mit dem geographischen Israel da unten zu tun! Ansonsten könntest du dich, wenn du zum Volk Israel dazu gehören möchtest, einfach nach Israel begeben und israelischer Staatsbürger werden. Dies steht jeden frei....

lieben Gruß
Adam
avatar
Adam
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 466
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Die Axt im Haus...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten