Und was Beverly noch so Empfiehlt ;-)

Nach unten

Und was Beverly noch so Empfiehlt ;-)

Beitrag von Spaceship am Di 19 Jun - 11:26

Liebe Moni und andere Interessierte,

ich habe mal ein wenig über die "Schlank im Schlaf Diät" zusammenkopiert:

Die Pape-Trennkost versucht die Hormone und den Bio-Rhythmus fürs Abnehmen zu nutzen. Während wir schlafen verbrennt unser Körper Fett, diese Phase soll effektiv genutzt werden. Um diese Phase gut zu nutzen müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Zunächst müssen zur richtigen Tageszeit die richtigen Nahrungsmittel gegessen werden. Dabei kommt es auf die richtige Zusammensetzung von Eiweiß und Kohlenhydraten an. Ziel dieser Ernährung ist das Hormon Insulin in Schach zu halten. Neben der Ernährung ist auch ausreichender Schlaf eine Voraussetzung für den Erfolg der Diät. Wer dazu noch Sport treibt hat alle wichtigen Voraussetzungen erfüllt.

Bei der Insulin-Trennkost gibt es drei Mahlzeiten am Tag, die im Abstand von mindestens 5 Stunden gegessen werden. Auf Zwischenmahlzeiten wird verzichtet.

Am Morgen gibt es ein ausführliches Kohlehydrat-Frühstück. Zu Brot oder Brötchen gibt es Marmelade oder Honig, auch Nutella ist erlaubt. Als Alternative kann auch Müsli gegessen werden, allerdings ohne Milchprodukte, nur mit Saft oder Obst. Alle eiweißhaltigen Nahrungsmittel sind zum Frühstück verboten, es darf also kein Käse, Wurst, Ei oder Joghurt gegessen werden. Das Frühstück soll einem die Energie für den ganzen Tag bringen.

Die Mittagsmahlzeit besteht aus Kohlehydraten und Eiweiß. Die Mahlzeit sollte ausgewogen sein und nach den Prinzipien des gesund abnehmen zusammengestellt sein. Da kann z. B. ein Eintopf mit Fleisch, Gemüse und Kartoffeln gegessen werden, ein Kartoffel- oder Nudelsalat mit Ei oder Fisch mit Gemüse und Reis.

Am Abend wird komplett auf Kohlehydrate verzichtet. Hier wird Fleisch, Fisch, Milchprodukte oder Soja mit Gemüse und Salat kombiniert. Der Insulinspiegel bleibt niedrig und die Weichen für die Fettverbrennung in der Nacht sind gestellt.

In dem Buch wird noch zwischen den 2 Typen Ackerbauer und Nomade unterschieden. Seinen eigenen Typ kann man durch einen Test herausfinden. Der Anteil der Kohlehydrate ist abhängig vom Typ und vom Ausgangsgewicht. So wird z. B. beim Nomaden die Kohlehydratzufuhr mittags reduziert.

Da wir alle schnell abnehmen möchten, gibt es noch eine Turbo-Form. Dabei verzichten Nomaden Mittags komplett auf Kohlehydrate und nehmen nur morgens welche auf. Die Ackerbauer reduzieren ihre Kohlehydrate am Mittag.

Ausreichend Schlaf

Damit diese Diät wirksam wird, sollten Sie ausreichend schlafen. Gehen Sie nicht zu spät ins Bett, denken Sie daran, Sie nehmen im Schlaf ab.

Bewegen im Bio-Rhythmus

Abnehmen mit Sport ist schon immer ein erfolgreiches Mittel zur Gewichtsreduktion neben einer Diät gewesen. Bei „Schlank im Schlaf" soll Sport zum richtigen Zeitpunkt die Abnahme beschleunigen. Neben einem moderaten Ausdauertraining wird Muskeltraining empfohlen. Auch hier sind die Empfehlungen für Ackerbauern und Nomaden unterschiedlich. Als Trainingszeit wird 16 - 20 Uhr empfohlen um die Fettverbrennung nachts zu fördern. Im Buch werden verschiedene Ausdauersportarten und Muskeltraining für zu Hause vorgestellt und Trainingspläne für Einsteiger vorgestellt.

----------
Es gibt Bücher von Dr. Pape, ich kenne nur das Schlank im Schlaf Kochbuch , da stehen die wichtigsten Sachen drin und jede Menge Rezepte. Einige habe ich schon ausprobiert, sind sehr lecker und mit recht wenig Aufwand zu kochen. Gut finde ich, dass für die Abendmahlzeiten Alternativen für die Familie angegeben sind, damit die nicht meckern Z.B. dass man ins Chili zusätzlich Kidneys reintun kann usw.

Hilft Dir das weiter? Wenn nicht, frag, vielleicht kann ich es ja beantworten.


Noch was zum Thema Getränke:

Unbegrenzt erlaubt: Wasser, Lightgetränke, Kaffee, Espresso, schwarzer oder grüner Tee, Kräutertee (ohne Zucker, nur mit Süßstoff, max. 1TL Kondensmilch oder 2 TL Milch pro Tasse)
Mit Zucker geht nur morgens und mittags, dies gilt ebenso für Früchtetee, Fruchtsäfte, Limo/Cola.
Bier geht mit 0.3-0,5L und Wein 0,2L/Tag.

Das sind glaube ich so die "wichtigsten" Getränke...

Mit Süßstoffen muss man ja eh sparsam umgehen, weil es bei vielen Menschen Heißhunger auslöst!


-------------------------------------------------------------------------------------------------

Folgendes habe ich nun gefunden:
Morgens können bis zu 6 Scheiben Toast oder 4 Brötchen gegessen werden mit Frischkäse usw.
Mittags kann man alles essen was Lust hat auch die Portionen können groß sein.
Abends----Achtung: Nur eiweißhaltiges...Salate oder Gemüse mit Wurst oder Fleisch-Fisch.
Keine Kohlenhydrate.
Zwischen den Gängen darfst du 5 Stunden nichts essen damit alles verdaut ist.
Abends nicht mehr nach 18-19 Uhr essen.Dann kann der Körper alles während dem schlafen verbrennen, morgens solltest du gleich nach dem aufstehen etwas Sport machen das kurbelt alles noch mehr an

( Mauerblümchen )

avatar
Spaceship
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 302
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten