Glutenfrei Backen

Nach unten

Glutenfrei Backen

Beitrag von Spaceship am Di 19 Jun - 11:16

Ein glutenfreies Rezept für einen super leckeren Kuchen:

Gewittertorte

Für den Teig:
150 g Zucker
3 Ei(er)
200 g Nüsse, gemahlen
1 TL Backpulver
Für den Belag:
2 Banane(n)
1 Glas Kirschen (Sauerkirschen)
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 Becher süße Sahne
etwas Schokoladenraspel
etwas Eierlikör

Aus Zucker, Eiern, gem. Nüssen und Backpulver einen Teig herstellen und bei 175 Grad ca. 20-25 Min. backen.
Die Bananen in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Auf den ausgekühlten Teig geben. Sauerkirschen abtropfen lassen, mit dem Kirschsaft den Vanillepudding kochen, Kirschen unterheben. Diese Masse auf den Bananen verteilen, soll eine ziemlich glatte Oberfläche sein.
Die Sahne schlagen und wellenförmig darauf verteilen, evtl. mit Schokoflocken und Eierlikör verzieren.

Alternativ kannst auch einfach nur den Boden nehmen und anders belegen.

Bei Chefkoch findet man auch sehr, sehr viele glutenfreie Rezepte...

( Bevrly )
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Re: Glutenfrei Backen

Beitrag von Spaceship am Di 19 Jun - 11:20

Schokokuchen
Rezept habe ich von Abu Said bekommen und letzte Woche ausprobiert, schmeckt einfach irre gut.

300 g Zucker
450 g Mehl
6 EL, gest. Kakaopulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
150 ml Pflanzenöl, geschmacksneutrales
200 ml Soja - Drink oder Reisdrink, nach Wahl
n. B. Wasser
100 g Schokolade (Zartbitter)
200 g Kuvertüre (Zartbitter)
Fett für die Form

Zubereitung
Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen. Anschließend mit dem Öl und dem Sojadrink bzw. Reisdrink verrühren. So viel Wasser zugeben und unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Die Zartbitterschokolade in Stücke schneiden und mit dem Teig vermischen. Den Teig in eine gefettete Form füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 60 Min. backen. Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, die Zartbitterkuvertüre zubereiten und auf dem Kuchen verteilen.

Tipp: Den Kuchen beim Verzehr zusätzlich in Sojamilch eintunken - schmeckt göttlich!
-------------------------------------------------------------------------

Beiträge: 1107

[Private Nachricht an Naomi]
» 22.03.11 17:32 «

Ich hänge mich mal hier an, denn ich habe auch noch Rezepte ohne Ei, z.B.

Florentiner
ohne Ei



250 g grob geriebene Mandeln oder Nüsse

20 kandierte Kirschen

75 g gewürfeltes Orangeat

25 g gewürfeltes Zitronat

50 g Rosinen

100 g Vollrohrzucker

125 g Butter oder Margarine

3 EL süße Sahne (oder Milch)

2 EL Honig

1 - 2 EL Sojamehl

etwas Öl



Kirschen in Scheiben schneiden, mit den grob gehackten Mandeln, Orangeat,
Zitronat und Rosinen vermischen. Butter und Zucker in einem Topf zergehen
lassen. Honig zugeben und langsam zum Kochen bringen. Nüsse und Sojamehl
hinzufügen, Masse unter Rühren ca. 2 Minuten kochen lassen. Sahne und
Früchte hinzugeben. Je ein Teelöffel von dieser Nussmasse in Abständen auf
ein geöltes, bemehltes Backblech geben.


Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 - 15 Minuten backen. Danach
Florentiner sofort mit einem in Öl getauchten Ausstecher (Ø 5 cm) rund
formen. Auf einem Gitter erkalten lassen.

( Naomi )

--------------------------------------------------------

Honig Leckerli

250 g Mandelblättchen
300 g Honig
175 g Vollrohrzucker
50 g Orangeat
100 g Zitronat
1 Päckchen Lebkuchengewürz
400 g Vollweizenmehl
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone 2 TL Backpulver
Glasur:
3 EL flüssigen Honig
halbierte Mandeln

Honig und Zucker erhitzen, aber nicht kochen. Die Mandelblättchen zufügen
und kurz ziehen lassen. Das in feine Würfel geschnittene Orangeat und
Zitronat dazugeben und nochmals erwärmen. Danach die Masse abkühlen lassen.

Das mit Backpulver vermischte Mehl sowie die Gewürze untermischen und den
Teig gut durchkneten. Auf einem gefetteten Backblech ausrollen, mit Honig
bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 - 200 Grad etwa 35 - 40
Minuten backen.

Leckerli noch heiß in Streifen schneiden und mit Mandeln garnieren.

-----------------------------------------------------------------------

Knuspermonde

300 g Weizenvollkornmehl
200 g kalte Butter oder
Margarine
60 g Creme fraiche
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Prise Salz
etwasflüssiger Honig

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, Fett in Flöckchen zufügen und mit Creme fraiche, Zitronenschale und Salz verkneten. Den Teig 1 Stunde kalt stellen.
Dann 1 cm dick auswellen, aus der Teigplatte Monde ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 15 Minuten backen. Noch warm mit flüssigem Honig bestreichen.


avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten