Papst verbannt die Todesstrafe aus dem Katechismus der RKK

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Papst verbannt die Todesstrafe aus dem Katechismus der RKK

Beitrag von HeinzB am Di 7 Aug - 13:13

Vielleicht folgt ja Bundesland Hessen dem Beispiel.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
HeinzB
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 1010
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 58
Ort : Lutherstadt Eisleben

Nach oben Nach unten

Re: Papst verbannt die Todesstrafe aus dem Katechismus der RKK

Beitrag von Heinz am Sa 25 Aug - 23:15

die Todesstrafe sei „unzulässig, weil sie gegen die Unantastbarkeit und Würde der Person verstößt“.

Wenn ich so etwas lese stellen sich bei mir die Nakenhaare.

Ein Mörder oder Vegewaltiger usw. hat mit seiner Tat jegliche Würde und das Recht auf Mensch sein verloren. Er mutierte sich zu einem Tier und da gibt es kein Perdon. Anstatt Scheiterhaufen müssten solche Tier üffentlich Erhehängt werden.
Irrland ist ja nur ein kleiner Teil, was ist den in den USA mit über 1000 Opfer und all die anderen.
Der Papst ist ein Latino und die meisten Latinos sind Feiglinge.
Muss man da noch gross um den Brei herum reden.

Weg mit solchen Tieren, weg damit.  

Als Christ hab ich das recht meine Meinung zu sagen.

avatar
Heinz
User
User

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Papst verbannt die Todesstrafe aus dem Katechismus der RKK

Beitrag von Franz am So 26 Aug - 17:02

Heinz schrieb:die Todesstrafe sei „unzulässig, weil sie gegen die Unantastbarkeit und Würde der Person verstößt“.

Wenn ich so etwas lese stellen sich bei mir die Nakenhaare.

Ein Mörder oder Vegewaltiger usw. hat mit seiner Tat jegliche Würde und das Recht auf Mensch sein verloren. Er mutierte sich zu einem Tier und da gibt es kein Perdon. Anstatt Scheiterhaufen müssten solche Tier üffentlich Erhehängt werden.
Irrland ist ja nur ein kleiner Teil, was ist den in den USA mit über 1000 Opfer und all die anderen.
Der Papst ist ein Latino und die meisten Latinos sind Feiglinge.
Muss man da noch gross um den Brei herum reden.

Weg mit solchen Tieren, weg damit.  

Als Christ hab ich das recht meine Meinung zu sagen.


Hi Heinz!

Im Gerichtssaal:

Ein Mordprozess in USA

Ein Pizzabote war in eine Falle gelockt und getötet worden.

Der Mörder stand vor Gericht.
Er fasste 32 Jahre Strafe aus.

Dann das Unfassbare: der Vater des Opfers schaute dem Mörder  in die Augen, stand auf und sprach: er vergebe dem Mörder seines Sohnes, er wolle ihn sogar umarmen und möchte ihn von seiner Schuld lossprechen.
Beide brachen in Tränen aus, einer reichte dem anderen ein Taschentuch, dann folgte eine innige Umarmung.
Und noch mehr: auch die Mutter des Mörders kam hinzu und alle waren ein Häufchen weinendes Elend.
Sogar die Richterin hatte Tränen in den Augen.

So etwas ist wahre Vergebung für etwas, was niemals mehr gut gemacht werden kann.

Franz
Giga User
Giga User

Anzahl der Beiträge : 5075
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 63
Ort : Freistadt

Nach oben Nach unten

Re: Papst verbannt die Todesstrafe aus dem Katechismus der RKK

Beitrag von Heinz am So 26 Aug - 20:03

Amigo Franz

Echt es interessiert mich nicht weil es viel Geschichten gibt. Ich habe eine klare Vorstellung und darum bin ich einfach dafür;
"WEG DAMIT"
weil aus Tieren kann man keine Menschen machen.
avatar
Heinz
User
User

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Papst verbannt die Todesstrafe aus dem Katechismus der RKK

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten