Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Heinz am Di 28 Aug - 21:35

Siehste Space, schon haben wir ein lebendes Beispiel.

Besuch doch einfach mal den Bauern und erzähle ihm davon oder stelle es bei deiner Gemeinde vor. Kannst ja das Prospekt ausdrucken.

Heir die Angaben wo ich es kaufte. Herr Böhm ist der zuständig und hat mich sehr gut beraten.

Agrostim Biotechnologieprodukte GmbH
GF Dipl.Ing. Uwe Böhm
Oberer Weg 17
09432 Großolbersdorf
Tel.: +49/(0)3725/4499704
Fax: +49/(0)3725/4499701
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe zuerst mit Hernn Wetzel gesprochen und er gab mir die Angaben von Agrostim.
avatar
Heinz
User
User

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Spaceship am Mi 29 Aug - 10:17

Oh danke, ich werde es mir Mal Ausdrucken und weiter geben.

LG Space
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 754
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Spaceship am Mi 29 Aug - 10:23

Ich habe Mal vor 35 Jahre in der Tageszeitung gelesen, das ein Bauer -
Landwirt ein Verfahren entwickelt hat
wo aus Gülle ein Treibstoff für
Verbrennung Motoren wird.

Ihm wurde von Staatlicher Seite aber
verboten das zu nutzen weil der Staat
dadurch keine Steuer Einnahmen bekommen würde ....

Tja, das ist Old Germany Rolling Eyes
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 754
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Heinz am Sa 1 Sep - 0:02

Tia Space so was gibt es überall und ist eben schade. Daher hab ich es aufgegeben große Projekte zu präsentieren. Die mnachen so oder so was sie wollen.

Aber bei der Gülle ist es eben so dass diejenige nicht einmal einen Versuch macht weil man schnell einen Erfolg erzielen kann oder könnte. Man lehnt alles was man nicht kennt von vorne herein ab. Punkt Basta.

Gestern morgen stank es wie die Pest vom Schweinezüchter wie gewohnt wenn das Wetter umschlägt. Seit über 10 Jahren ist das so aber was solls.

Die Frage oder noch feiner Ausgedrückt; interessiert euch das was ich geschrieben habe?
Du bist praktisch der Einzige der darauf mehrmals Antwortete.
avatar
Heinz
User
User

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Padma am Sa 1 Sep - 9:48

Ich habe neulich gelesen, dass es eigentlich ein Irrsinn ist, es wir mit unseren eigenen Ausscheidungen machen: Mit reichlich Trinkwasser verdünnt on die Kanalisation gespült und dann in Kläranlagen aufwendig aufbereitet .... Und dann die Felder mit Kunstddünger gedüngt .....

Mein Grossvater hat die Klogrube vom Plumpsklo noch eimerweise geleert und im Garten um die Beerensträucher verteilt : Erst eine Rille um die Sträucher gezogen, dann den "Dünger" reingeschüttet, dann wieder die Erde drauf. So stank es auch nicht.

Es sind Forschungen im Gange, die menschlichen Ausscheidungen so aufzubereiten, dass sie für die Landwirtschaft genutzt werden können.
Wird wohl aber noch eine Zeit dauern .....
avatar
Padma
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von feli am Sa 1 Sep - 12:37

kenne ich aus meiner Kindheit padma...wir hatten hier bei mir im Garten früher nur eine Laube und auch Plumpsklo....mein Vater hatte es genauso gemacht,Eimerweise auf den Komposthaufen,und dort bedeckt!!☺️

****
Komischerweise kann ich mich kaum an irgendwelche Toiletten erinnern,obwohl man ja dort eine Menge Zeit verbringt!☺️
Aber an das Plumsklo erinnere ich mich,als ob es gestern war....
der Kreidegeruch,die Spinnen,der Holzdeckel.
☺️ ☺️
avatar
feli
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 21.05.18
Ort : Berlin

http://forumskreis.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Heinz am Sa 1 Sep - 13:55

Ich glaube das die über 50 diese Plupmsära erlebten. Als wir in Italiene in den Ferien waren standen die ausserhalb des Hauses. In unserem Land gibt es tausende davon.

Ich habe ein PDF Dokument über das Plumpsklo, Abort, Stilles Örtchen das ich leider wegen Urheberrecht nur privat senden kann. Hier kann mir ja nichts passieren aber bei euch ist das ne heikle Sache.
Vielleicht kann man es per pin senden.

Auf jeden Fall ist es eine sehr interessant Entwicklung.
Früher hoben die Männer wie Frauen ihr Tuch-Rock hoch und machten ihr Geschäft stehend da wo sie gerade waren



avatar
Heinz
User
User

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Padma am Sa 1 Sep - 14:08

Mein Vater hat erzählt, dass sie früher oft wanderten und dann in einem Bauernhof einkehrten um zu essen.
Nach dem Essen fragte dann der Bauer, wer von dem Gästen denn sein grosses Geschäft auf dem Örtchen verrichtet habe - der bekam dann sein Essen etwas billiger. So wertvoll war dem Bauern der Dünger ....
avatar
Padma
Treuer User
Treuer User

Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 22.05.18

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von feli am Sa 1 Sep - 14:16

Heinz schrieb:
Früher hoben die Männer wie Frauen ihr Tuch-Rock hoch und machten ihr Geschäft stehend da wo sie gerade waren[/color]



Das kenne ich heute noch aus Indien!☺️
avatar
feli
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 21.05.18
Ort : Berlin

http://forumskreis.forumieren.de/

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Spaceship am Sa 1 Sep - 18:01

Heinz schrieb:Ich glaube das die über 50 diese Plupmsära erlebten. Als wir in Italiene in den Ferien waren standen die ausserhalb des Hauses.  In unserem Land gibt es tausende davon.

Ich habe ein PDF Dokument über das Plumpsklo, Abort, Stilles Örtchen das ich leider wegen Urheberrecht nur privat senden kann. Hier kann mir ja nichts passieren aber bei euch ist das ne heikle Sache.
Vielleicht kann man es per pin  senden.

Auf jeden Fall ist es eine sehr interessant Entwicklung.
Früher hoben die Männer wie Frauen ihr Tuch-Rock hoch und machten ihr Geschäft stehend da wo sie gerade waren




Au weiha Au weiha

und das alles ohne Popaja Wink
avatar
Spaceship
Mega User
Mega User

Anzahl der Beiträge : 754
Anmeldedatum : 22.05.18
Alter : 62

Nach oben Nach unten

Re: Missernten, Tierhaltung, Landwirtschaft - was läuft verkehrt?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten